Wasserdienst

Seit 1992 unterhält die Freiwillige Feuerwehr Kufstein eine Rettungsschwimmer- und Taucherstaffel.

Diese ist für die Wasserrettung im Bezirk Kufstein, Kitzbühel, über den Felbertauern bis nach Osttirol und im bayrischen Grenzgebiet zuständig.

Bei einer Alarmierung der Schwimmer oder Taucher (je nach Einsatzzweck) wird zeitgleich ein Notarzthubschrauber – meist der in der Nähe stationierte Heli 3 der Firma SHS – mitalarmiert. Dieser landet neben dem Gerätehaus, nimmt dort zwei Schwimmer bzw. Taucher auf, und fliegt sie direkt zum Einsatzort.

Die Vorteile des Hubschraubers sind dabei:

  • Kürzest mögliche “Anfahrtszeit” zum Einsatzgebiet,
  • leichtere und schnellere Auffindbarkeit der Person(en) in Notlage, da man von der Luft aus einen besseren Überblick  hat,
  • bei Rettung der Person(en) aus der Notlage ist sofort ein Notarzt zur weiteren Betreuung vor Ort.

Die anderen Schwimmer bzw. Taucher werden sofort mit einem Mannschaftstransportfahrzeug an die Einsatzstelle nachgebracht.

Sollte sich das Unglück auf dem Inn ereignen kommt auch das 204 PS starke A-Boot zum Einsatz.

Bei Einsätzen auf Seen in der Näheren Umgebung verwenden wir hingegen unser Boot 2.

Die Boote werden jeweils mit einem Bootsführer und mindestens zwei Rettungsschwimmern o. Tauchern besetzt.

 

In der kalten Jahreszeit kommt für die Rettung von ins Eis eingebrochenen Personen unser aufblasbarer Eisretter zum Einsatz.

Dieser wird ebenfalls mit zwei Rettungsschwimmern an den Unglücksort geflogen.