Fahrzeugbrand A-12 und 2 Folgeeinsätze

Einsatznummer: 153 / 2021
Datum: 30. Juli 2021
Alarmzeit: 21:00
Einsatzdauer: 1 Stunde 30 Minuten
Art: Brandeinsatz
Einsatzort: Kufstein
Mannschaftsstärke: 30
Fahrzeuge: KDO, Tank 1, Tank 2, SRF, KRFS
Weitere Kräfte:

Am Freitag, den 30. Juli 2021, wurde die STADTFEUERWEHR Kufstein von der Leitstelle Tirol zu 3 Einsätzen in Folge alarmiert.

Einsatz 1 – 21:00 Uhr – Vollbrand eines Fahrzeuges

Gemeldet wurde ein Böschungsbrand auf der A-12 Inntalautobahn Fahrtrichtung Innsbruck, welcher durch den eintreffenden Rettungsdienst als Fahrzeugbrand hochgestuft wurde. Aufgrund der unklaren Lage am Einsatzort wurde Sirenenalarm für die Stadt Kufstein ausgelöst.

Das Fahrzeug, welches unterhalb der Böschung in einem Feld stand, brannte vollkommen aus. Unterstützt wurden die Löscharbeiten der STADTFEURWEHR Kufstein von den Kameraden der Feuerwehr Unterlangkampfen, welche sich über Feldwege der Einsatzstelle näherten.

Kurios sind die Umstände des Brandes. Laut ersten Erhebungen hatte sich aus bisher unbekannten Gründen eine ältere Dame in der Dunkelheit hinter dem Gewerbegebiet Schaftenau auf ein Feld „verfahren“, wo sie schließlich im weichen und durchnässten Grasboden – direkt am Fuß der Böschung zur A 12 – steckenblieb. Um der Situation zu entkommen, hat die Dame ihre Kupplung derart strapaziert, dass der Pkw zu brennen begann.

Die Frau konnte sich aber selbst in Sicherheit bringen und wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.

 

Einsatz 2 – 21:55 Uhr – technische Menschenrettung, Türöffnung

Während des Abrückens von der Autobahn wurden wir zu einer Türöffnung alarmiert. Diese konnte aber noch auf Anfahrt storniert werden, da ein Zugang zur betreffenden Wohnung gefunden wurde.

 

Einsatz 3 – 22:02 Uhr – Verkehrsunfall im Stadtgebiet

Die Einsatzkräfte haben noch immer nicht die Autobahnausfahrt Kufstein erreicht, da folgte der dritte Alarm. Verkehrsunfall mit beteiligten Personen im Stadtgebiet – Oberer Stadtplatz.

Hier kam es zu einem Unfall zwischen einem PKW und Fußgängern. Mehrere Personen wurden dabei verletzt und mussten von der Rettung bzw. notärztlich versorgt werden.

Die STADTFEUERWEHR Kufstein unterstützte den anwesenden Rettungsdienst mit Tragehilfe und schirmte alle Beteiligten vor Regen ab.

Dieser Einsatz war schließlich gegen 22:30 Uhr beendet.

 

Im Einsatz standen:

STADTFEUERWEHR Kufstein mit 5 Fahrzeugen und 30 Mann

Rettungsdienst mit Notarzt

Feuerwehr Unterlangkampfen

Autobahnpolizei

Bundespolizei

Stadtpolizei

Asfinag

 

fb-share-icon