tierischer Einsatz – Tierrettung aus Inn

Einsatznummer: 90 / 2020
Datum: 7. Mai 2020
Alarmzeit: 10:55
Einsatzdauer: 25 Minuten
Art: Technischer Einsatz
Einsatzort: Kufstein
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: KDO, KRFS, A-Boot, LAST 2, MTF 1
Weitere Kräfte:

Am Donnerstag, den 07. Mai 2020, wurde die STADTFEUERWEHR Kufstein um 10:55 Uhr von der Leitstelle Tirol mittels stiller Alarmierung zu einer Tierrettung gerufen.

Einsatzstichwort war dabei: THL Tierrettung aus Fließgewässer (Inn)

Nach Erkundung durch den Einsatzleiter bot sich folgende Lage:

Eine Frau war mit ihren 3 Hunden auf der Innpromenade spazieren. Im Bereich des Festungsberges lief einer der 3 Vierbeiner über eine Rampe zum Inn hinunter. Dort sprang er ins Wasser und schwamm etwas flussabwärts, bis er zu einer Treibholzansammlung kam.

Aufgrund der Strömung des Inn gab es jedoch kein Zurück mehr.

Das Arbeitsboot der STADTFEURWEHR Kufstein wurde mit Hilfe des Krans in der Münchner Straße zu Wasser gelassen und steuerte sodann flussaufwärts Richtung Festungsberg. Langsam näherte sich das Boot an den Hund an, welcher nach wie vor brav auf der Treibholzladung saß. Dieser machte auch keinen verängstigten Eindruck.

Behutsam wurde die „Rettungsinsel“ gegen die Strömung angefahren und der Vierbeiner durch einen Rettungsschwimmer ins Boot geholt.

Nach einer aufregenden Fahrt zurück konnte der Hund unversehrt und wohlauf seinem “Frauchen” übergeben werden.

Im Einsatz standen insgesamt:

9 Mann der STADTFEUERWEHR Kufstein

4 Fahrzeuge

1 Arbeitsboot

Fotos: STADTFEUERWEHR Kufstein

 

fb-share-icon